Sign in to follow this  
Guest rainerbu

Priorität von Addon-Sceneries

Recommended Posts

Hallo,zunächst herzliche Grüße an alle Benutzer dieses Forums.Ich bin neu hier und habe folgende Fragen:1. Wenn ich Scenery-Addons in die Szeneriebibliothek von FSX installiere, ordnen diese sich in ihrer Priorität automatisch richtig ein oder muß ich das von Hand machen und wenn ja wie?(Ich habe die Infos diesbzgl. im Ausbildungszentrum des FSX zwar gelesen, bin aber letztendlich daraus nicht schlau geworden.)2. Die Propellerobjekte waren ursprünglich ganz oben (1. oder 2. Stelle in der Prioritätenliste), jetzt nach Installation einiger Addons sind sie auf Platz 28 gerutscht. Kann ich sie da lassen oder muß/sollte ich sie wieder auf Platz 1 oder 2. schieben?Wäre nett, wenn mir jemand von Euch darüber Auskunft geben könnte.Danke im vorausherzliche GrüßeRainer

Share this post


Link to post
Share on other sites
Help AVSIM continue to serve you!
Please donate today!

Hi Rainer,und willkommen im Avsim forum!!zu 1) normalerweisse musst Du da nichts von Hand machen, bin mir aber bei mesh und sog. landclass Dateien im FSX nicht so ganz sicherzu 2) sollte nicht weiter stoeren, je mehr szenerien Du installierst um so weiter werden die "default" szenerien weiter nach unten in der Prioritaet geschoben. Ich wuerde hier nichts rumtuefteln und abwarten, sollte sich mal was eigenartiges waehrend des Fluges in der Szenerie zeigen.....zu Frage 1 nochmal, wie installierst Du denn neue szenerien im FSX?Bis denn,Petehttp://members.aol.com/pzsoulman/myhomepage/logo.gifGIGABYTE Light 3D Galaxy II Liquid CoolingENERMAX Galaxy EGA850EWL ATX 850W Power SupplyNVIDIA nForce 680i SLI ATX Intel MoboCore 2 Duo E6700 1066MHz FSB 4M shared L2 Cache LGA 775CORSAIR XMS2 2GB SDRAM DDR2 800GeForce 8800GTX 768MB 384-bit GDDR3 PCI ExpressSBlaster X-Fi XtremeMusic 7.12 x Western Digital Raptor 150GB 10000 RPM 16MB Cache SATA Raid01 Seagate Barracuda 320GB 7200RPM 16MB Cache SATA 3.0Gb/sWinXP Home SP2CH Yoke/Pedals

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Pete,vielen Dank für Deine Antworten, sie haben mich wieder im Verständnis des FSX weiter gebracht.Komme erst jetzt dazu auf Deine Frage zu antworten (sorry):In der Zwischenzeit (nach einer "wilden Phase des Installierens" mangels Wissen wie es richtig geht und dementsprechend mit vielen Fehlern; die installierten Dateien und Ordner sind - soweit es mir noch nachvollziehbar war - weitgehenst gelöscht oder richtig zugeordnet) extrahiere ich prinzipiell in einen temporären Zwischenordner, lese die Instruktionen und folge ihnen, wenn sie mir plausibel/richtig erscheinen.D.h. wenn ich einen Ordner "Name der Region" mit Unterordner "Scenery" und "Texture" habe, schiebe ich diese in den "Addon Scenery"-Ordner des FSX und füge dann im FSX in der Library das Gebiet hinzu, lasse die Priorität wie sie ist, es sei denn es ergibt sich aus dem Zusammenhang (neues Gebiet im Verhältnis zu schon hinzugefügten, daß ich es in der Prioritäten-Rangfolge nach unten schieben muß; z.B. ich habe ein Addon eines Airports schon drin und ich füge jetzt ein Addon des umliegenden Geländes hinzu; dann schiebe ich dies natürlich unter das des Airports).Wenn ich lediglich bgl-files habe, kommen die, je nach Instruktion oder Plausibilität, entweder in den Scenery-Ordner des FSX-Hauptordners oder in den Scenery-Ordner des Addon-Scenery-Ordners.Wenn Sceneries aus FS9 (FS2004) hinzugefügt werden sollen, taugen/gelten die Anleitungen meist für FSX nicht, dann mache ich es "nach bestem Wissen und Gewissen", also so wie ich glaube, daß es nach meinen bisherigen (kurzen) Erfahrungen, richtig ist.Ich beschäftige mich ja erst seit ca. 1 Monat mit Addons, ich weiß noch nicht einmal den Unterschied zwischen den von Dir erwähnten "mesh-" und "landclass"-Dateien und der dritten Sorte, die es ja nach Deinen Worten (bei denen Du wegen des Vorgehens beim Hinzufügens sicher bist) auch noch geben muß. Vielleicht klärst Du mich auf!?Nach und nach erarbeite ich mir die Logik der FSX-Ordnerstruktur ganz gut (trial and error und zunehmende Erfahrung/Wissen), und wenn nicht, frage ich halt im Forum nach.Jetzt ist es lange geworden, nochmals vielen Dank undguten Flug im FSX und in OhioGruß RainerMein System:Seasonic energy 80-Plus 650 Watt Power SupplyS-775 C2D nF680i SLI Asus P5N32-EIntel Core 2 Duo E6700 1066FSB 4M L2 Cache LGA7752x Kingston DIMM DDR2-667 1GB SDRAM2x GeForce 8800GTS (SLI) 640MB EVGA GDDR3 PCIeSound on BoardSamsung HD 321KJ 16MB SATA2 320GB 7200RPMWIN XP Pro SP2Saitek X52 Pro Flight System, Saitek Pro Flight Rudder Pedals

Share this post


Link to post
Share on other sites

>weiß noch nicht einmal den Unterschied zwischen den von Dir>erwähnten "mesh-" und "landclass"-Dateien und der dritten>Sorte, die es ja nach Deinen Worten (bei denen Du wegen des>Vorgehens beim Hinzufügens sicher bist) auch noch geben muß.>Vielleicht klärst Du mich auf!?Hallo,ein Mesh ist ein Netz von Koordinaten, dass die Hoehe von Punkten im FS angibt. Die Werte fuer die Netzweite im FS9 waren 1223 m fuer die Welt, 611 m fuer die USA und fuer manche Orte (Dover, Hoover Dam) bis 38 m. Ich glaube fuer FSX ist die Netzweite in den USA 38 m.Wenn Du nun eine steiles Flusstal, eine Felsspitze oder so etwas genauer sehen willst in einem VFR Flug, kannst Du Dir ein Mesh hoeherer Aufloesung installieren (Aerosofts Helgoland hat z.B. eine Meshweite von 1 m, man soll sogar Duenen erkennen koennen). Bezueglich der Hoehe (nicht der Texturen oder anderer Details) siehst Du dann alles genauer. Solches MESHES gibt es zum Beispiel auch als Freeware Dateien in der Library.Eine Landclass Datei gibt den Inhalt einer Textur auf dem Boden an. MSFS schafft es nicht, die ganze Welte photorealistisch zu repraesentieren, stattdessen wird eine Landclass fuer ein Stueck Erdoberflaeche, fuer das man keine photorealistische Textur hat, festgelegt(z.B. Kueste, Flusstal, Stadt, Feld etc.). Diese Landclass Dateien liegen in einer Bibliothek und werden dann auf diesem Flecken dargestellt und kommen so der Realitaet naeher, sind aber eben nicht wie ein Photo des Ortes (wenn man selber den Ort nicht kennt, sieht es zumindest plausibel aus). Es gibt modifizierte und neu erstellte Landclass Dateien, die den "Look and Feel" einer Region erfassen.Zum Verstaendnis ein Beispiel hier(Landclass Dateien fuer deutsche Regionen): http://hometown.aol.de/FrankBarFri/OllisFsDesign.htm(edited for typos)

Share this post


Link to post
Share on other sites

MSFS schafft es nicht, die ganze Welte photorealistisch zu repraesentieren, stattdessen wird eine Landclass fuer ein Stueck Erdoberflaeche, fuer das man keine photorealistische Textur hat, festgelegt(z.B. Kueste, Flusstal, Stadt, Feld etc.).Hm, ist so nicht ganz korrekt. Es ist nicht eine Frage des Schaffens, sondern eher eins der Größe. Mittlerweile habe ich mich mit Szenerygestaltung auseinandergesetzt, soll heißen, ich bau meine Addons selbst.Zunächst mal was zur Basis.Stellt euch eine Torte vor mit verschiedenen Schichten.Als Boden wäre da das Mesh (Höhengitter),darauf sind die LC (Landclass, das sind die Texturen, die darstellen ob es nun Wasser, Wüste, Wald oder Städte, Dörfer etc.), darauf kommen nun die Addons, die manchesmal auch eigene Mesh und Landclass mitbringen. Zu sehen an den Ordner, wenn das Addon gut gemacht ist, die Zusätze im Namen haben wie _Mesh oder _LC oder auch _Elevation und die müßen ihrer Priorität wegen auch *sortiert* werden, also beim Anmelden erst das mit dem _Mesh, dann das mit dem_LC und dann der Rest der Szenerie.Als Beispiel mag ich mal anführen weil es wirklich supergute Freeware ist Glacier Bay V2.Das/die Mesh ist gleich mit im Ordner: Alaska Glacier Bay Landscape, reicht ja auch, es sind eben halt nur bgl, (das Datenformat für den FS (hat angeblich was mit dem Urheber dieses Formats zu tun)) die keine Texturen haben, die sind ja in den LC - bgl verankert.Der andere Ordner von Glacier Bay heißt: Alaska Glacier Bay Scenery und der steht nun in der Scenery Bibliothek über der Landscape.Nun ists aber so das die Scenery.cfg im FS Hauptordner ganz anders aufgebaut ist mit den Nummern. Das was in der Scenerybibliothek ganz unten steht wird in der Scenery.cfg ganz zuerst geladen.Zur Zeit hat der Standard-Ordner die Nummer 193 in der Scenery Bibliothek, in der Scenery.cfg aber die Nummer 1 mit Layer=1(Area.001)Texture_ID=1Title=StandardgeländeActive=TRUELayer=1Local=SceneryWorldRequired=TRUERemote=Noch kurz zu den einzelnen Einträgen:(Area.001) - das ist der ZählerTexture_ID=1 - das ist ein Unikat und ist als einziges hier zu findenTitle=Standardgelände - Der Name der ScenerieActive=TRUE - TRUE heißt ein- und FALSE ausgeschaltet. Man kann sie deaktiviern ohne sie gleich zu löschen, indem man in der Scenery Bibo den Hacken entfernt, so wird aus TRUE dann FALSELayer=1 - dies Zahl sollte eigentlich immer mit der Area Nummer übereinstimmen, die Nullen bei Area sind vorne nicht so wichtig, bei 10 oder 100 oder 20 und 30 dann schon eher. ;-)Local=SceneryWorld - Der Ort wo im FS diese Szenerie zu finden ist.Required=TRUE - Hier steht TRUE wil sie für den Betrieb des FS unentbehrlich ist. Bei anderen steht FALSE.Remote= - Hier ist angegeben ob sie direkt genutzt wird oder nachgeladen von CD bzw einem anderen Laufwerk als der Standard-PfadSo das sollte erstmal reichen. Wenn noch Fragen sind, nur zu.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,Eure Beiträge sind sehr hilf- und lehrreich für mich. Vielen Dank!Jetzt habe ich auf Deine (Bambi 007) Erwähnung hin (besonders zu Lern- und Veranschaulichungszwecken, um die Struktur von (gut konstruierten)Addons zu verstehen), das Glacier v2 Addon installiert.Es treten Irregulatitäten auf:Es wurde in einen neu hinzugefügten FSaddons genannten Ordner unterhalb des FSX-Hauptordners installiert (wahrscheinlich eine Spezifik von FS9). Dort habe ich es herausgeholt und in den FSX-Addons-Ordner verschoben über Szeneriebiblio (Scenery über LC) hinzugefügt.Wenn ich LC aktiviert lasse, ist fast alles bis auf die Orte, Airports etc,), mit einer dicken, wie Zuckerguß unnatürlich wirkenden Schneedecke überzogen/wie erdrückt. Wenn ich LC deaktiviere , Scenerie bleibt aktiviert, wirkt es ohne dicken Schnee viel natürlicher.Die Runwav in Juneau Intl ist direkt vor dem Flugzeug abgeschnitten und verschwunden.Hinzugefügt Stadtteile (z.B. bei Juneau Intl.) stehen unter Wasser und die Wellen spülen transparent(Vogelperspektive)durch sie hindurch.Der Verkehr auf der hinzugefügten Brücke in - glaube ich - Juneau Harbor (5Z1)? steht still.Anderes ist detailreicher und ohne Fehler hinzugefügt (z.B. Helipad Era Aviation oder RAWL Wood Lake Research Station). Konnte nicht alles ausprobieren, es war schon spät gestern Abend.Vielleicht hängt das damit zusammen, daß das Addon für FS9 und nicht für FSX konstruiert wurde?Auch weiß ich nicht wo ich die vorbereiteten Flüge (Manual: Choose from a number of preconfigured flight( Select A Flight > Glacier Bay...) hernehmen soll oder in wie fern die "Vereisung von Flüssen"(Häkchen im Configutator) einen Unterschied machen soll. P-S.: Ich habe keine der im Configurator erwähnten Zusatz-Addons installiert.Generell ist mir nicht klar wie Addons die fps-rate beeinflussen. Mannche nennen die ihren fps-schonend, andere nicht. Also muß es da konsruktionelle Unterschiede geben, aber welche...?Ihr wißt sicher mehr!?Den Vorhang zu und alle Fragen offen.Liebe GrüßeRainer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Servus Rainer. By the way. :-) Mein Name ist Sandra.Tut mir ja sehr leid für das ungemach. Ich habe nicht bedacht das Glacier Bay V2 nur für den FS9 zu haben ist.Ja, es ist zur Zeit ausschließlich ein FS9 Addon.Es entzieht sich meiner Kenntnis ob es dafür eineFSX Version geben wird.Und die Ordner-Struktur im FSX ist etwas anders.Ich benutze den FSX nicht, weil ich genug Arbeit noch habe für/mitdem FS9. Der wird mich sicherlich noch bis zu einerAusgabe von FS 11 beschäftigen.Die Verreisung ist Saison-bedingt. Mit Häckchen werden zugefrorene Seen und Flüsse dargestellt, ohne ist alles Eisfrei.Es gibt sogenannte Framefresser - das heißt, das selbst auf einem sehr guten System (viel RAM, Dual Core Prozessor) es bei diversen Addons zu Frame-Einbrüchen kommt. FPS= Frames per Second.Der Mensch sieht nur 25 Bilder pro Sekunde = 25 FPS. Zur Performance-Erhöhung wird dieser Wert bei manchem höher eingestellt.Was dazu führt, das der PC sehr viel mehr arbeiten muß, mit der anderen Seite das eben immer 25 FPS geliefert werden. Nun ist es aber so daß wenn man zu einem Airport kommt der viel darzustellen hat (bestes Beispiel EDDF von Aerosoft, sehr gut gemacht) der PC auch viel nachladen muß und das in einer sehr kurzen Zeit.Man kann es sich nicht so leicht vorstellen, weil vieles im verborgenen geschieht. Aber jedes Gebäude, jeder Flieger, eben alles was man sieht muß in einer blitzartigen Geschwindigkeit dargestellt werden. Gebäude bestehen im Modell aus Linien und Polygone und darüber sind die Texturen, die wollen/müßen eben von der Grafikkarte *gezeichnet* werden.Es gibt Flieger die bestehen aus 40000 Punkten, Gebäude etwas weniger, aber das für jedes Objekt im Schnitt 10000 Punkte und eben die Verbindungen hinter der Texture *aufgebaut* werden, vergißt man sehr schnell bzw. es ist ja einem erst bewußt wenn man Szenerie-Zusätze mit Gmax oder FSSC selbst baut.ShelterL-Raron.jpgDies ist ein Shelter ( Unterstand ) den ich mit GMax gebaut habe, die Türen lassen sich mit einer NAV2-Frquenz öffnen und schließen.Im oberen Teil sieht man den Shelter ohne Texturen und diese Linien und Punkte werden im FS nun mal von der Game-Engine *mitgezeichnet*.Sogenannte Vertexe.MfG Sandra

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this